Häufigkeit und Sterblichkeit

In Deutschland ist Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Bundesweit erkranken pro Jahr rund 67.000 Männer, an deren Folgen 12.000 Patienten sterben.

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit an Prostatakrebs zu erkranken.
Von hundert Männern über fünfzig Jahre werden etwa siebzehn Männer ein Prostatakarzinom entwickeln. Hat ein Prostatakarzinom gestreut, kann es die Lebensqualität einschränken, auch wenn es nicht zum Tode führt. Drei der siebzehn Männer werden daran sterben.
Eine aktuelle Studie geht davon aus, dass etwa ein Drittel aller durch Früherkennung entdeckten Prostatakarzinome dem Betroffenen lebenslang keine Beschwerden machen.

Risikofaktoren für das Auftreten eines Prostatakarzinoms

Prostatakrebs bei Verwandten ersten Grades erhöht das relative Risiko an Prostatakrebs zu erkranken. Das Alter selbst ist ein Risikofaktor und  sexuell übertragbare Erkrankungen als auch eine Entzündung der Prostata können mit erhöhtem  Risiko  einer Prostatakarzinom-entstehung ursächlich verknüpft sein.


Vorbeugung und Ernährung

Streben Sie ein gesundes Gewicht an und achten Sie auf eine gesunde Balance von Kalorien und körperlicher Aktivität. Vermeiden oder reduzieren Sie Übergewicht

Seien Sie körperlich aktiv mit mindestens 30 Minuten mäßiger bis starker körperlicher Betätigung neben den normalen täglichen Tätigkeiten an mindestens fünf Tagen in der Woche. 45 - 60 Minuten sind wünschenswert.

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit Schwerpunkt auf pflanzliche
Produkte. Essen Sie jeden Tag verschiedene Obst - und Gemüsesorten. Essen Sie lieber Vollkorn als Weißmehlprodukte. Begrenzen Sie die Zufuhr von Fleischprodukten und rotem Fleisch. Eine schützende Wirkung wird einer Ernährung mit pflanzlichen Produkten beigemessen, welche pflanzliche Östrogene (z. B. Soja) oder Lycopen (z. B. Tomaten) enthalten.

Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum. Männer sollten pro Tag nicht mehr als 24 g Alkohol zu sich nehmen. Das entspricht 0,66 Liter Bier, 0,08 Liter (8 cl) 40%iger Schnaps, 0,28 Liter 12%iger Wein.